top of page

Noch mehr über den Puch Club Niederlande

Puch 175 SV

 

 

FREUNDE MACHEN DEN PUCH CLUB, MIT DEM PUCH CLUB MACHT MAN FREUNDE!

 

GESCHICHTE

Der Puch Club Niederlande (P.C.N.) wurde am 24. Mai 1986 gegründet. In der Wochenzeitschrift „Motor“ wurde ein Aufruf an die Besitzer von Puch-Motorrädern zu einem Treffen in Doorn gerichtet. Das Interesse war groß und es wurde beschlossen, einen Club zu gründen, mit dem Ziel, die österreichische Marke Puch, insbesondere die Puch-Motorräder und alles, was damit zusammenhängt, den Liebhabern bekannt zu machen. Das P.C.N hat derzeit ca. 115 Mitglieder. Die meisten Mitglieder besitzen ein oder mehrere Puch-Motorräder. Die meisten dieser Maschinen wurden zwischen 1945 und 1965 gebaut, aber auch Motorräder aus der Zeit vor und nach dieser Zeit sind unter den Mitgliedern zu finden. Die P.C.N. ist dem Fehac (Verband historischer Automobil- und Motorradclubs) angeschlossen. Dieser Dachverband vertritt die Interessen seiner Mitglieder, z.B. bei der National Road Transport Agency die Kraftfahrzeugsteuer. Aber es gibt auch Lobbyarbeit bezüglich Umweltauflagen, Versicherungen, Veranstaltungen, Messen etc. 


 

CLUB-NACHMITTAGE

Jedes Jahr organisiert der Puch Club eine Reihe von Treffen zum Informationsaustausch. Dies betrifft sowohl die Information des Vereins an die Mitglieder als auch den gegenseitigen Austausch. Es wird Sie nicht überraschen, dass es sich dabei hauptsächlich um technische Informationen, Restaurierung und dergleichen handelt. Aber es gibt auch einfach nur nettes Plaudern. Ab und zu gibt es auch Vorträge, Videos oder Vorträge

Folienpräsentation eines Mitglieds oder eines Gastredners.

Es werden regelmäßig Fahrten mit Ausflügen im In- und Ausland zu Fabriken und Teilelieferanten, anderen Motorradclubs, Enthusiasten mit wunderschönen Sammlungen und Museen organisiert.

 

DIGITALE KOMMUNIKATION

Der Großteil der Kommunikation erfolgt über die komfortabel gestaltete und interaktive Website und den verlinkten „WebKurier“, ein digitales Nachrichtenmagazin. Außerdem gibt es eine WhatsApp-Gruppe, in der kurze Nachrichten schnell geteilt werden können.

 

Diese Kommunikationskanäle werden verwendet für:

 

*       Mitteilungen des Vorstandes;

*       Planung und Registrierung von Aktivitäten

*       Reiseberichte;

*       Technische Artikel, von Reparaturhandbüchern bis hin zu Daten zu

         Anpassungen und Wartungspläne

*       Historische Geschichten rund um die Marke Puch

*       Die „Kurier“ bieten und fordern Anzeigen von Mitgliedern und Nichtmitgliedern

 

TOUREN

 

Jedes Jahr werden zahlreiche Touren organisiert. Die Fahrten gehen

auf einer Strecke von ca. 100 km durch die schönsten Regionen unseres Landes. Die Fahrt wird mit Besuchen von Museen und anderen Sehenswürdigkeiten und natürlich einer ausgiebigen Mittagspause abgewechselt. Die Touren werden von den Mitgliedern in Zusammenarbeit mit dem Tourkomitee zusammengestellt. Das Tourkomitee ist für die Verteilung der Fahrten über das Jahr und in den verschiedenen schönen Teilen der Niederlande verantwortlich. Auch die Sicherheit sowie komplexe Regierungs- und Versicherungsvorschriften werden überwacht. Das Tourkomitee erstellt das Jahresprogramm rund um die Vereinsaktivitäten und berücksichtigt interessante Aktivitäten außerhalb des Vereins (Messen etc.).

REISEN

 

Es werden regelmäßig Ausflüge organisiert. Diese Reisen finden häufig im Ausland statt und dauern mehrere Tage. Wie auch bei den Touren stehen der Spaß und natürlich das pannen- und unfallfreie Fahren mit einem Puch-Oldtimer im Vordergrund.


TECHNISCHE INFORMATION

 

Es gibt viele Informationen zur Restaurierung und Wartung Ihres Puch. Dies finden Sie auch auf unserer Website. Wenn Sie nicht finden, was Sie suchen, gibt es zweifellos irgendwo unter den Mitgliedern Ratschläge und Ratschläge.

Auf der Website gibt es eine Technologie-„Abteilung“. In unserem Verein gibt es einige „Superspezialisten“ im Bereich Elektrizität, Motorenmechanik und allgemeine Fahrzeugtechnik. Sie sind dort zu finden. 

Dieser Teil der Website ist nur für Mitglieder zugänglich. 

TEILE

Um Ihren Puch zu restaurieren und ihn am Laufen zu halten, sind nicht nur die notwendigen Arbeiten, sondern auch Teile erforderlich. Durch die langjährige Erfahrung der Mitglieder wurde im Laufe der Zeit eine umfangreiche Adressdatenbank von Teilelieferanten und Fachbetrieben aufgebaut. Jedes Jahr im November findet außerdem ein Teilenachmittag statt. Die Mitglieder des P.C.N. dann verkaufen sie ihre überschüssigen Teile.

 

SPORT

 

Einige Mitglieder des P.C.N. nehmen fanatisch an Straßenrennen für Veteranen teil – und

Sechstagemotoren.

 

Puch hat sich einen sehr etablierten Namen im Straßenrennsport, Zuverlässigkeitsfahren und Motocross aufgebaut. Johann Puch erkannte schnell, dass sportlicher Erfolg das beste Aushängeschild für den Verkauf seiner Motorräder war. 1905 wurde Österreichs größtes Motorradrennen auf einem 990 cm3 großen V-Twin gewonnen, woraufhin eine ganze Reihe von Erfolgen folgte. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Erfolgsserie durch die 250-cm3-Doppelkolben-Zweitaktmotoren von Puch weiter ausgebaut; vor allem in den Zuverlässigkeitsläufen.


 

INFORMATION

 

Sie waren bereits auf der Website. Stöbern Sie weiter, wenn Sie weitere Informationen suchen. Siehe auchHäufig gestellte Fragen, dort finden Sie möglicherweise die Antworten, nach denen Sie suchen,

 

Verbinden

 

Das ist einfach. Senden Sie eine Nachricht über dieWebseite und wir werden Sie kontaktieren.

 

Eine Mitgliedschaft bringt viel und kostet nur 30 € pro Jahr!

bottom of page